Yoga n´Sound mit Julia Maxa

Yoga n´Sound mit Julia Maxa

Wenn wir singen, summen, tönen, oder heilende Klänge auf uns wirken lassen empfinden wir selbst mehr Zusammengehörigkeit, Hingabe und Frieden.  Im Yoga spielen Klänge und das Singen oder Rezitieren von Mantras seit jeder eine besondere Rolle.  Die Musiktherapie bestätigt, dass wenn wir singen, versetzen wir den ganzen Körper in Schwingung, die Atmung vertieft sich und das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt. Stresshormone werden abgebaut, im Gehirn entsteht ein Glückscocktail aus antidepressiven Botenstoffen wie Serotonin, Noradrenalin sowie dem Schmerzkiller Beta-Endorphin und dem Hormon der Verbundenheit Oxytocin. Des Weiteren spüren wir beim Singen die Vibrationen unmittelbar körperlich und gibt es direkte Nervenverbindungen von unseren Stimmbändern zum vegetativen Nervensystem, zum Herzen und zum limbischen System, unserem ‚emotionalen Gehirn. Singen und Tönen erleichtert den Zugang zu Gefühlen und auch die Muskulatur wird gestärkt.

Woraus setzt sich eine MZ Yoga n´ Sound Stunde zusammen:

  • Yoga Asanas – Körperübungen, um zu kräftigen und zu dehnen
  • Bewusstes Atmen – Erhöhung des Energieflusses und Synchronisation der Gehirnhälften
  • Tönen und Mantra-Singen – den Geist zur Ruhe bringen
  • Gedankenkraft – Visualisierung und die Kontrolle der Gedanken
  • Geführte Tiefenentspannung

Dauer:  75 Minuten

Termine: Mittwoch 23.10 bis 01.12.2019

Kosten:  10er Block zu € 145,-

Die Gruppe wird bewusst klein gehalten – es gibt insgesamt 6 freie Plätze.

Design & Umsetzung Daniel Heßl